E-Blog - Elektrizifierendes Wissen rund um Elektromobilität

In unserem Blog stellen wir regelmäßig Produktneuheiten unseres Shops vor und geben Tipps und Ratschläge an unsere Follower und Kunden weiter. Wir wollen auch, dass unsere Kunden mit Hilfe unseres Blogs stets am Ball bleiben und die Entwicklungen und Trends in der Energiebranche einordnen, kommentieren und nachverfolgen können. Gerne veröffentlichen wir daher auch Gastbeiträge und Rezensionen - denn Energie ist ein Thema, das uns alle betrifft und umtreibt.

In unserem Blog stellen wir regelmäßig Produktneuheiten unseres Shops vor und geben Tipps und Ratschläge an unsere Follower und Kunden weiter. Wir wollen auch, dass unsere Kunden mit Hilfe... mehr erfahren »
Fenster schließen
E-Blog - Elektrizifierendes Wissen rund um Elektromobilität

In unserem Blog stellen wir regelmäßig Produktneuheiten unseres Shops vor und geben Tipps und Ratschläge an unsere Follower und Kunden weiter. Wir wollen auch, dass unsere Kunden mit Hilfe unseres Blogs stets am Ball bleiben und die Entwicklungen und Trends in der Energiebranche einordnen, kommentieren und nachverfolgen können. Gerne veröffentlichen wir daher auch Gastbeiträge und Rezensionen - denn Energie ist ein Thema, das uns alle betrifft und umtreibt.

Elektroautos mit Feststoffbatterie

Elektroautos sollen in naher Zukunft sogenannte Feststoffbatterien enthalten. Diese sollen es ermöglichen, dass E-Fahrzeuge eine noch höhere Reichweite erhalten. Viele Autohersteller sind bereits sehr interessiert. Worum es sich hierbei genau handelt, klären wir in diesem Artikel.
Ein E-Auto muss regelmäßig an einer Ladestation aufgeladen werden. Doch was passiert, wenn dort bereits mehrere andere Fahrzeuge mit Strom versorgt werden? Lastmanagement für Elektrofahrzeuge soll sicherstellen, dass das nicht zum Problem wird. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten, die entscheidende Vorteile bieten.

Möglichkeiten zum Laden von E-Autos

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten ein E-Auto zu laden. Um Licht ins Dunkel zu bringen, stellen wir Ihnen hier die drei relevantesten, mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen, vor.
So lädt Deutschland! Wie sieht die aktuelle, öffentliche Ladeinfrastruktur für Elektroautos aus? Was kommt noch auf uns zu und welchen Herausforderungen muss man sich stellen? Erfahren Sie mehr!

Fünf Vorurteile gegenüber E-Autos

Im Folgenden klären wir mit längst veralteten Vorurteilen über E-Autos auf und präsentieren Ihnen eine neue Welt des Beförderns. Viele anfängliche Probleme der E-Autos, wie beispielsweise lange Ladezeiten, wurden aus der Welt geschafft, womit nun die Startschwierigkeiten - unter anderem durch alternative Ladelösungen - überwunden scheinen.
Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, auf die Nutzung von Elektroautos umzusteigen. Viele sind jedoch insbesondere aufgrund der begrenzten Reichweite der Automobile immer noch sehr skeptisch, doch auch dieses Problem lässt sich heute leicht lösen. Denn neben dem zunehmend dichter werdenden Netz an öffentlichen Ladestationen, hat sich auf dem Markt eine praktikable Lösung etabliert. Mobile Ladestationen bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Elektroauto jederzeit unkompliziert aufzuladen. Mit einer solchen mobilen Ladelösung sind Sie auf Ihren Reisen flexibel und unabhängig. Mittlerweile werden diese von zahlreichen Herstellern in unterschiedlichen Ausführungen angeboten, sodass jeder die mobile Ladestation findet, die zu seinen persönlichen Anforderungen passt.
Aktuell ist noch nicht absehbar, wie die Mobilität der Zukunft aussehen wird. Dennoch lässt sich jetzt bereits erkennen, dass sich einiges ändern wird. Die Debatte um Elektromobilität wird dabei meist von einer der beiden radikalen Seiten geführt. Entweder findet man sie sehr gut oder sehr schlecht. Einen Mittelweg gibt es häufig nicht. Wir versuchen in diesem Artikel unsere ganz persönliche Meinung zu diesem Thema darzulegen.
Viele Ladestationen verfügen über eine Authentifizierungsmöglichkeit bzw. Ladefreigabe. Damit wird sichergestellt, dass nur Berechtigte ihr E-Auto aufladen können. Eine weit verbreitete Technik dafür ist RFID. Dabei werden auf einem Chip entsprechende Informationen gespeicher, die von einem Lesegerät in der Ladestation ausgelesen werden können. Wann diese Funktion zum Einsatz kommt und was sich dahinter verbirgt, klärt dieser Artikel.
Um Hybridautos zu laden benötigt man elektrische Energie, neben Benzin oder Diesel. Doch anders als bei konventionellen Autos kann man sie nicht ubiquitär an einer klassischen Tankstelle volltanken. Stattdessen muss der Strom mithilfe einer geeigneten Ladestation, vom öffentlichen Stromnetz auf das entsprechende Fahrzeug übertragen werden. Doch nicht alle Ladestationen eigenen sich gleichermaßen, um Hybridautos zu laden. Wo und wie man dem Wagen elektrische Energie am besten und effizientesten zuführt, erfahren Sie hier.

Die besten Wallboxes für Zuhause

Eine eigene Wallbox zu Hause in der Garage zu haben, macht E-Autobesitzer unabhängig von öffentlichen Angeboten. Doch viele stehen häufig vor der Qual der Wahl. Hier unsere Empfehlungen für Kunden, die auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und Qualität großen Wert legen.
Bei Kauf eines Elektroauto gilt es unter anderem zu berücksichtigen, welches Ladekabel man zum Aufladen verwendet. Dabei kommt es nicht nur darauf an, welchen Steckertyp das Auto und die entsprechende Ladestation haben. Um Ihnen einen Überblick über die gängigen Ladekabelarten und Steckertypen zu verschaffen, haben wir hier die wichtigsten Fakten dazu zusammengefasst.
Was soll ein Chatbot leisten können, damit User ihn in einem Onlineshop nützlich finden? Und wie soll ein digitales Produktberatungsgespräch mit Chatbot gestaltet sein, damit User es als angenehm empfinden? Schafft das ein Chatbot überhaupt?
Für das Laden von E-Autos und andere Verkehrsmittel mit elektrischen Antrieb ist es zwingend nötig, die Ladeinfrastruktur zeitnah entsprechend auszubauen. Einer der wichtigsten Orte dafür sind Immobilien mit Mieterparkplätzen und/oder -tiefgaragen. Denn dort verbringen die Autos die meiste Zeit, und können dabei auch mit geringerer Ladeleistung problemlos über einige Stunden, beispielsweise über Nacht, geladen werden. Hier erfahren Sie, warum das nicht nur für die Mieter, sondern vor allem auch für die Eigentümer Vorteile hat.
Als Immobilienbesitzer steht man häufig vor Investitionsentscheidungen. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, umfassende Renovierungsmaßnahmen oder die Verlegung von Glasfaserkabel - alles kostet viel Geld, ist jedoch ausschlagebend dafür, ob eine Immobilie auch noch in 10 oder 20 Jahren rentabel ist. Und genau dazu gehören inzwischen auch E-Ladestationen. Der große Vorteil dabei ist: mit vergleichsweise wenig Kosten können Sie bestehende Parkmöglichkeiten und damit die ganze Immobilie enorm aufwerten. Warum das nicht nur sinnvoll, sondern vermutlich bald auch gesetzlich vorgeschrieben sein wird, erfahren Sie hier.

Steuerfreies Laden von Elektroautos

Inzwischen nimmt der deutsche Staat viel Geld in die Hand, um Elektromobilität zu fördern. Zuschüsse und steuerrechtliche Vorteile sollen die Bevölkerung beim Kauf von Elektroautos unterstützen. Doch auch beim Ladestrom werden Bürger und investierende Unternehmen vor allem mit Hilfe von Steuervergünstigungen entlastet. Wie das funktioniert erfahren Sie hier:
Immer häufiger wird in der Diskussion über die Vorteile von Elektroautos auch über deren Umweltfreundlichkeit spekuliert. Wie beeinflusst der Trend der Elektromolilität die Umwelt und welche Faktoren sind wirklich entscheidend für die Umweltbilanz im Vergleich zu Benziner und Diesel. Diese und noch weitere Fragen klärt dieser Blogeintrag.
Benziner und Diesel werden früher oder später von den Straßen verschwinden. Vor einem Umstieg auf Elektroantrieb sollten Sie sich über die Veränderungen und Möglichkeiten informieren. Es erwartet Sie nicht nur eine komplett andere Technik, sondern auch ein neues Fahrgefühl. Hier erfahren Sie, welche Aspekte rund um Reichweiten, Aufladungen und Kosten zu beachten sind.
Oft stellen sich (zukünftige) E-Auto Besitzer die Frage, welche Ladedauer sich bei E-Ladestationen ergibt und welche mögliche Reichweite die aufgeladene Leistung erzielt. In diesem Blogartikel erfahren Sie mehr über die Ladedauer und Ladeleistung von E-Ladestationen sowie eine spezifische Beispielrechnung.
Trotz aller Vorteile, die E-Mobility-Nutzer mit einem E-Auto genießen können, wird vor allem die Ladeinfrastruktur immer wieder als Manko genannt. Sie befindet sich in Deutschland zweifelsohne noch im Ausbau. Wer sich seine eigene Infrastruktur schaffen möchte oder einfach gern eine Alternative hat, kann bis dahin eine mobile Ladestation verwenden. Mobile Ladestationen garantieren vor allem Flexibilität, welche Vorteile diese Ladelösungen noch bieten, lesen Sie hier...
Grundsätzlich gilt bei der Installation einer Ladestation das, was für sämtliche
elektrischen Installationen gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Nur durch eine fachgerechte
Installation ist die Sicherheit und Funktionstüchtigkeit einer Ladestation gewährleistet. Denn schließlich geht es um Sicherheit und den Schutz der ladenden Personen und der gesamten Elektroinstallation vor Überlastung.
E-Autos und E-Bikes kommen derzeit immer mehr in Mode. Auch Technikmuffel greifen heute vielerorts
auf Elektroautos bzw. Elektrofahrräder zurück. Das schont die Umwelt und obendrein den Geldbeutel.
Vielerorts ist das Angebot an öffentlichen Ladestationen hingegen noch dürftig. Kommunen, die
öffentliche Ladestationen in Kommunen für E-Bikes und E-Autos errichten, stechen deshalb heute
noch als Positivbeispiel hervor. Das steigert die Attraktivität für neue Bewohner und Touristen
Sie sind bereit für Charging und Elektromobilität? Und wollen in eine eigene E-Ladestation oder in eine öffentliche Elektrotankstelle investieren? Sehr löblich. Aber vor dem Kauf einer geeigneten E-Ladestation gibt es einige Punkte, die unbedingt beachtet werden wollen. Unsere Checkliste für den Kauf einer eigenen E-Ladestation soll Ihnen dabei helfen, sich schnell einen ersten Überblick verschaffen zu können.
Gibt es ein Recht auf eine eigene Ladestation in einer Mietwohnung? Was muss man tun, um Ladestationen in Mietwohnungen installieren zu können? Und welche Hürden kann es sowohl aus Mieter, aber auch aus Eigentümersicht geben?

PlugSurfing - Wie funktioniert das?

Strom laden muss nicht kompliziert sein - das dachten sich auch die Schöpfer des Abrechnungssystems PlugSurfing. Was man dabei beachten muss und wie das System funktioniert, stellen wir in diesem Beitrag vor.
1 von 2