Heizen. Wärmen. Lächeln.

Kostenlos, direkt und unverbindlich zur besten Energielösung

Sparen Sie sich die stundenlange Recherche nach dem richtigen Anbieter für Ihr Energiethema und das lange Warten auf ein Angebot. Es geht jetzt viel einfacher. Mit uns.


Zur kostenlosen Beratung

Sie suchen eine neue Heizung?
Wir finden sie!

Der Markt ist groß und die Investition in eine moderne Heizung ein zentrales Thema bei Neubau- oder Altbausanierungen. Viele Fragen müssen vorab geklärt werden: Mit welchen Kosten muss man für eine Gas-, Pellet- oder Ölheizung rechnen? Lohnt sich die Investition in eine Wärmepumpe? Und wer führt die Montage durch?
Und: Was ist die beste Lösung für mich?
Wir haben die Antworten. Und natürlich auch die passende Heizung – genau für Ihre Anforderungen.


Welche Heizung ist die beste?

Diese Frage wird uns sehr häufig gestellt und wir müssen leider sagen: Das kommt ganz darauf an! Auf was? Ihre Immobilie, Ihre Gewohnheiten und Wünsche, was eine neue Heizung kosten und leisten soll.

Die Anforderungen an moderne Heizsysteme sind sehr unterschiedlich, ebenso wie die Angebote für Heizungen. Neue Heizanlagen müssen daher immer auf den jeweiligen Energiebedarf ausgelegt und daran angepasst werden. Wollen Sie mehr Energiesparen, umweltfreundlich Heizen und auf Alternativen setzen? Oder das beste Preis-Leistungsverhältnis beim Heizungskauf erzielen?

Sie sehen schon. Hinter dieser Frage steckt mehr, als man denkt.

Welche Heizanlage passt zu mir und meiner Immobilie?

Bei Neubauten empfehlen sich heute sicherlich Wärmepumpen, Hackschnitzel- und/oder Gasheizungen. Bei Altbauten müssen die Faktoren wie Dämmung und Fenster bei der Wahl unbedingt mitberücksichtigt werden. Aber auch die klassischen Varianten, wie Ölheizungen, Pelletheizungen mit Pufferspeicher oder Infrarotheizungen sind sicherlich Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten. Ein Heizungsvergleich, das Abwägen von Investitions- und Betriebskosten und die Ermittlung des eigenen Energiebedarfs sind also dringend notwendig für die Beurteilung dieser Frage.

Effizientes und umweltfreundliches Heizen hat bei vielen unserer Kunden eine hohe Priorität. Ebenso wie Energiekosten zu sparen.  Aber jedes Gebäude ist anders und es kommen häufig verschiedene Heizungen in Frage:

  • Für ein Einfamilienhaus mit 4 Personen rechnet man mit einem durchschnittlichen Energiebedarf von 35.000 kWh. Abhängig vom verfügbaren Platz, Baumaterialien und auch dem Lebensstil der Bewohner, kommen hier sowohl Öl-, Gas- und Pelletheizungen aber auch Wärmepumpen als Alternative in Frage.  
  • Für Mehrfamilienhäuser empfehlen wir meist dieselben Heizungstypen, nur mit einer anderen Auslegung. 
  • Bei sog. Passivhäusern, die eine gute Wärmedämmung besitzen, sollten Sie auf jeden Fall eine Art der Wärmepumpe in Erwägung ziehen. Aber auch Elektro- oder Infrarotheizungen bieten sich hier als Alternativen an.
  • Für gewerbliche Objekte ab einem gewissen Größenvolumen kann man über die Investition in Großanlagen, wie ein Blockheizkraftwerk nachdenken.  


Detailliertere Infos zum Heizungskauf und den einzelnen Vor- und Nachteilen der Heizungstypen finden Sie in unserem Energiemagazin.

Was können wir Ihnen anbieten?

  • „klassische“ Ölheizungen (mit moderner Brennwerttechnik)
  • Wärmepumpen (je nach Ausführung: Luftwärmepumpe, Erdwärmepumpe, Wasserwärmepume)
  • Elektroheizungen (für wenig genutzte Räume eine gute Heizung)
  • Gasheizungen (grundsätzlich umweltfreundlicher und günstiger als Ölheizungen)
  • Pelletheizungen (ohne fossile Brennstoffe)
  • Hackschnitzelheizungen (umweltfreundlich, benötigt aber auch Lagerraum wie die Pelletheizung)
  • Solarthermieanlagen (Heizen mit Sonnenenergie)


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, z.B. über unser Online-Formular. Sie erhalten innerhalb eines Tages ein passendes Angebot, das wir gemeinsam mit unseren Partnern  für Sie erstellen. Nur wenn Sie ein Angebot eines unserer Partner beauftragen, fallen Kosten für Sie an.

Was kostet eine neue Heizung?

Die Preisunterschiede der verschiedenen Heizsysteme sind enorm. Mit welchen Kosten Sie für eine neue Heizung rechnen müssen, ist daher abhängig von Ihren Prioritäten und Bedürfnissen.

Die Kosten für eine Wärmepumpe sind grundsätzlich höher, als die für eine Ölheizung. Aber auch die Betriebskosten für Heizungen sind auf lange Sicht sehr unterschiedlich und können ggf. – auf die Lebensdauer gerechnet – höhere Anschaffungskosten rechtfertigen. Man kann davon ausgehen, dass Investitionen in teure Heizungsanlagen sich nach und nach „amortisieren“, wenn man die Kosten für eine Heizung in Relation zu den laufenden Betriebskosten setzt.
 
Zur Orientierung hier ein Beispiel:

Für einen Neubau mit 130m², mit 2 Etagen, inkl. Fußbodenheizung, einer Wohnraumbelüftung und dem Einbau, sollte man mit folgenden Kosten für eine Heizung rechnen:

Luftwärmepumpeab 16.000€
Erdwärmepumpeab 24.000€
Wärmepumpe mit Flächenkollektorenab 22.500€

 

  

Ihre Vorteile im Überblick

Egal ob Sie der Techie sind, der schon ziemlich genau weiß, was er braucht oder ob Sie sich als Laie die RICHTIGE Entscheidung leichter machen wollen: Wir finden für Sie die beste Lösung – von der Beratung, welche Heizung für Sie die passende ist, bis zur kompletten neuen Heizanlage samt Installation.

  • Fachmännische Beratung über Heizsysteme und Fördermöglichkeiten beim Heizungskauf
  • Genaue Abklärung Ihres Energiebedarfs
  • Heizungsvergleich und Unterstützung bei der Produktauswahl
  • Ermittlung des optimalen und qualitativen Heizsystems
  • Entwicklung eines cleveren Gesamtkonzepts
  • 24/7- Erreichbarkeit durch unser Online-Formular
Ausgezeichnet.org