Fakten, Tipps und Elektrisierendes finden Sie in unserem Energiemagazin.

eMobilität leicht gemacht – mit dem Abrechnungssystem PlugSurfing

Elektroautofahrer kennen das Problem: Es ist nicht so einfach eine E-Tankstelle für den Stromer zu finden und wenn man dann eine gefunden hat, ist noch nicht sicher, ob der Stecker passt. Zu allem Überfluss gibt es dann auch noch unzählige Anbieter, bei denen man einen Vertrag haben sollte, um seine Chancen zu erhöhen, an einer Ladesäule dann auch tatsächlich Strom zu bekommen. Klingt kompliziert? Das dachten sich auch die Schöpfer des Abrechnungssystems PlugSurfing.

Gesteigerte eMobilität dank Ladesäulensuchfunktion

Der Grundgedanke des Berliner Teams war es, etwas gegen die „Reichweitenangst“ zu unternehmen, die den Elektroautofahrer manchmal auf offener Flur überkommt. Über die App des Unternehmens kann man zur nächsten Ladesäule navigieren, um dort aufzuladen. Der vorher eingestellte Filter mit Ihren technischen Angaben ermittelt eine geeignete Ladesäule und erkennt, ob diese bereits besetzt ist. Und sollte man wirklich einmal durch die Pampa zischen und einen der mobile Datenempfang zur Unzeit im Stich lassen, verfügt die neuste Version der App sogar über eine Offline-Funktion. Diese zeigt einem auch dann die nächste Stromtankstelle an, wenn man gerade mal kein Netz hat. Natürlich sind der Download der App und die Registrierung eines eigenen Accounts kostenfrei. Erst beim ersten Andocken an eine Ladesäule, entstehen Kosten. Den Ladevorgang selbst kann der Elektroautofahrer ganz transparent über sein Smartphone steuern und überwachen. Während des Ladevorgangs schnell etwas essen gehen? Kein Problem. Über die App behalten Sie die Kosten und die Strommenge im Auge und können einfach abschalten, wenn Sie genug haben.

Problemloses Zahlen bei allen großen Anbietern über ein und dasselbe Programm

Gleichzeitig wollte sich das junge Unternehmen am Großprojekt Elektromobilität beteiligen. 2012 als E-Mobility und Payment Provider gegründet, hat PlugSurfing mittlerweile alle großen Stromanbieter für Elektroautos in Europa davon überzeugt, sein Abrechnungssystem zu nutzen. Einfach per App den Ladevorgang starten, verfolgen und Rechnung per Mail oder Post erhalten. Mithilfe hinterlegter Kreditkarteninformationen, Direktüberweisung oder der Verknüpfung mit einem Paypal-Account kann man seine Rechnung auch sofort begleichen. Da es aber auch Ladesäulen gibt, die nicht so einfach mit der App kompatibel sind, gibt es gegen 10 Euro Bereitstellungsgebühr einen Ladeschlüssel. So ist man abgesichert und hat seine Möglichkeiten zu laden noch einmal erweitert.

Werden Sie mit Ihrem Unternehmen Teil des Netzwerks

Sie sind als Unternehmer an zukunftsorientierter Kundenwerbung interessiert oder wollen sich einfach einen kleinen Standortvorteil bei einer rasant wachsenden neuen Zielgruppe schaffen? Oder möchten Sie einfach Ihren selbst produzierten Strom an den Mann bringen? Beim Abrechnungssystem PlugSurfing können Sie das Kassieren beim Kunden einfach auslagern. Der Kunde scannt an Ihrer Ladestation einen QR-Code und zahlt bei PlugSurfing. Am Ende des Monats bekommen Sie Ihr Geld problemlos von den Betreibern des Abrechnungssystems. Dabei ist der Service für Sie als Partner kostenlos und PlugSurfing beansprucht lediglich die Aufnahme Ihrer E-Tankstelle in sein Netzwerk. Die Direktbezahlung ohne Vertragsbindung für den Kunden ist natürlich konform mit der neuen Ladesäulenverordnung II.

Einer unserer bewährten Partner

Sie wollen Ihr Unternehmen mit einer eigenen Stromtankstelle ausrüsten und ans PlugSurfing-Netz anschließen? Kein Problem! Melden Sie sich bei unseren Energieexperten und wir helfen Ihnen beim Einstieg ins Zeitalter der Elektromobilität.

 

 

Ausgezeichnet.org