Der Fehlerstrom-Schutzschalter bei E-Ladestationen - ein kleines Bauteil mit großer Wirkung

Fehlerstrom-Schutzschalter

E-Ladestation © Michael Flippo - fotolia.com

Warum braucht man einen Fehlerstrom-Schutzschalter?

Um gefährliche Gleichfehlströme zu verhindern, kommt in der Praxis ein Fehlerstrom-Schutzschalter bei E-Ladestationen zum Einsatz. Eingesetzt wird er an jeder einzelnen Ladesteckdose, da nur auf diese Weise ein wirklich dauerhafter und durchgängiger Schutz gewährleistet ist. Teilweise sind diese Module bereits in den Ladestationen verbaut, anderenfalls müssen sie nachgerüstet werden. Geschieht das nicht, könnten Gleichfehlströme zu einer imminenten Gefahr werden. Für die Installation und individuelle Beratung beim Thema Sicherheit sollten Sie auf jeden Fall eine Elektrofachkraft zu Rate ziehen.

Die Norm des Gesetzgebers

Der Gesetzgeber gibt mit Hinblick auf die E-Mobilität vor, dass jeder Anschlusspunkt durch so einen Schutzschalter ergänzt werden muss. Anschlusspunkte sind all jene, wo Strom übermittelt wird – in der Praxis also die jeweilige Steckdose. Die gesetzliche Norm hierzu liefert die DIN VDE 0100-722, welche den Fehlerstrom-Schutzschalter, auch FI-Schutzschalter genannt, bei E-Ladestationen als Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD, englisch für „Residual Current (Protective) Device“) bezeichnet. Professionelle Fehlerstrom-Schutzschalter bei E-Ladestationen helfen dabei, die Schutzmaßnahmen an Ladesäulen und Wallboxen ohne Kompromisse herzustellen. Zudem ist zu beachten, dass man zwischen FI-Schutzschalter Typ A und FI-Schutzschalter Typ B unterscheiden kann. Während der Schalter Typ A lediglich einen Standardschutz bietet, erkennt der FI-Schalter Typ B zusätzlich Fehlerströme bereits ab einem Richtwert von 6 mA. Bei einer E-Ladestation wird dringend empfohlen zusätzlich einen Typ B FI-Schalter zu installieren. Bei identifiziertem Fehler wird sofort getrennt, um das weitere Personenwohl zu garantieren. Somit können nicht nur Stromschläge verhindert, sondern auch der Brandschutz verbessert werden. Die Schutzfunktion der bestehenden elektrischen Anlage wird damit sichergestellt und garantiert ein sicheres, zuverlässiges und geschütztes Aufladen des E-Fahrzeuges.

Worauf gilt es beim Kauf von Ladestationen zu achten?

Die Fehlerstrom-Schutzschalter bei E-Ladestationen sind nicht nur ein wichtiges, sondern auch ein preisentscheidendes Bauteil. Denn bei der separaten Anschaffung ist durchaus mit einem Betrag um die 250 Euro (oder sogar noch höher) zu rechnen. Vor dem Kauf einer Ladestation gilt es folglich zu berücksichtigen, ob diese bereits einen Fehlerstrom-Schutzschalter miteingebaut hat. Häufig ist dabei auch der Begriff DC-Fehlerstromerkennung zu lesen. In diesem Fall entsteht für Sie als Käufer der Vorteil, dass weder zusätzliche Kosten für den separaten Schutzschalter, noch für dessen nachträgliche Installation entstehen. Alternativ wird teilweise auch ein Typ A (EV) FI-Schutzschalter angeboten, welcher speziell für das Laden von Elektroautos entwickelt wurde.

Setzen Sie auf Sicherheit!

Möchten Sie sich die Auswahl, den Kauf und die Installation einer Ladelösung möglichst komfortabel gestalten, sollten Sie also darauf achten, dass solch ein Modul bereits in der Ladestation seitens des Herstellers verbaut beziehungsweise mitgeliefert wird. Ist das nicht der Fall, kommen Sie nicht um eine zusätzliche Anschaffung herum. Denn es geht hierbei hauptsächlich um Ihr eigenes Wohl. Eine Ladestation ohne diesen Schutz sollte nicht in Betrieb genommen werden, da diese sonst zu einer ernsthaften Gefahr für Ihre Gesundheit werden könnte.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Station bereits ein solches Modul enthält, sollten Sie nach Hinweisen in der Beschreibung suchen oder den Händler beziehungsweise Hersteller kontaktieren. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder per Mail über die individuellen Möglichkeiten beim Thema Fehlerstrom-Schutzschalter der E-Ladepunkte in unserem Shop.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel