Persönliche Beratung unter +49 941 2017700 oder info@energieloesung.de    +49 941 2017700   Kostenloser Versand   Expertenberatung
1
2
3

Zalando setzt auf Elektromobilität

Wer ein Zalando Plus Kunde ist und in ausgewählten Großstädten wohnt, kann die Waren dank der sogenannten »Same Day« Lieferung noch am selben Tag erhalten. Zu den ausgewählten Städten gehören unter anderem Frankfurt am Main, Berlin und Hamburg.

Zalando will ab sofort das eigene Geschäft, also auch alle Gebäude, Verpackungen, Lieferungen inklusive der Retouren so gut wie es geht, Klimaneutral bewerkstelligen. In Hamburg wird nun ein Test mit Elektromobilen gestartet, dafür kommen zum Start 24 Elektrotransporter zum Einsatz. Wer sich  in Hamburg künftig für eine »Same Day« Lieferung entscheidet, bekommt seine Waren mit einem der Stromer zugestellt.

Der Praxistest ist vorerst auf drei Monate begrenzt, zum Einsatz kommen die Elektroautos der Marken ARI Motors, Nissan, Renault und Mercedes-Benz. Die von Zalando eingesetzten Fahrzeuge verfügen über den Schriftzug Zalando und „Small Footprint. Big Benefit“. Allerdings bewerkstelligt Zalando die Logistik nicht allein, denn hierfür hat sich das Unternehmen Hilfe von verschiedenen Logistik-Partnern geholt. Deren Fahrer bewerkstelligen die Paketzustellung im Stadtgebiet, Zalando übernimmt die Planung sowie das Bereitstellen der Ladeinfrastruktur.

Im Rahmen der drei Monatigen Testphase will Zalando mehrere hundert Pakete zwischen 19 und 21 Uhr mit den Elektromobilen ausliefern lassen. Unter dem Namen „do.MORE« verfolgt Zalando eine neue Nachhaltigkeitsstrategie, welche den Einsatz von Elektromobilen und eine Verpflichtung zur Klimaneutralität so weit, wie dies möglich ist beinhaltet. So schreibt Zalando:

»Mit unserer do.MORE-Strategie setzen wir unsere Vision um: eine nachhaltige Mode-Plattform zu sein, mit einer netto-positiven Auswirkung auf Mensch und Erde. Einen netto-positiven Effekt zu haben bedeutet, dass wir unser Unternehmen so führen, dass wir der Gesellschaft und der Umwelt mehr zurückgeben, als wir nehmen. Denn „weniger schlecht“ ist nicht gut genug. Wir arbeiten kontinuierlich daran, die negativen Auswirkungen unseres Geschäftsbetriebs zu reduzieren und gleichzeitig den Mehrwert zu erhöhen, den wir für Menschen und Erde schaffen.»

Der Modeversandhändler will in diesem Jahr auch an allen Unternehmensstandorten mehr als 90 Prozent der Stromversorgung auf erneuerbare Energien umgestellten. Bei den Bereichen, bei denen sich die CO2-Emissionen nicht einsparen lassen, sollen kompensiert werden.

Quelle: Zalando (Presse) / Foto: Zalando (Presse)

 

Über den Autor

Kai Domroese

Kai Domroese befasst sich seit dem Jahr 2010 intensiv mit dem Thema Elektromobilität, so hat er im April 2010 seinen Blog Mein-Elektroauto.com gegründet. Kai wurde im Jahr 1981 geboren und lebt in der Nähe von Hannover. Da er bis 2018 in einer Mietwohnung gewohnt hat, kennt er sich auch mit den Tücken der Elektromobilität für Mieter aus. Neben der Mobilität interessiert er sich auch für die Themen erneuerbare Energien, Plusenergiehäuser und auch Pflanzen.
Alle Artikel des Autors

Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Teilen