Persönliche Beratung unter +49 941 2017700 oder info@energieloesung.de   +49 941 2017700   Kostenloser Versand   Expertenberatung, auch nach dem Kauf   Kauf auf Rechnung
1
2
3
%7C665%7C666%7C667
go-e GmbH

go-eCharger HOMEfix Wallbox (bis 22 kW) mit Ladesteckdose

Artikel-Nr.: 11309

659,95 €

Nettopreis: 568,92 €

Lieferzeit ca. 3 Werktage

Kostenloser Versand

go-eCharger HOMEfix: Fixinstallation für die Zukunft
Bis zu 22 kW Ladeleistung (einstellbar)
Steuerung und Überwachung mit Smartphone-App
Zugangskontrolle dank RFID Karte

Standortanalyse für optionale Installation:  

Fest montierte Wallbox Die go-eCharger HOMEfix Wallbox (bis 22 kW) ist für Sie die ideale... mehr
Produktinformationen go-eCharger HOMEfix Wallbox (bis 22 kW) mit Ladesteckdose

Fest montierte Wallbox
Die go-eCharger HOMEfix Wallbox (bis 22 kW) ist für Sie die ideale Ladelösung Ihres Elektroautos für eine Montage an einer festen Position.

Schnelle Installation
Die Montage dieser Wallbox durch eine Elektrofachkraft spart im Vergleich zu anderen Ladelösungen Zeit und Geld, da sie lediglich mit einer Verteilerdose verbunden werden muss.

Smarte Features
Die go-eCharger Homefix Wallbox besitzt alle wichtigen smarten Anwendungen durch Steuerung und Analyse mittels App. Des Weiteren kann die Wallbox direkt ins Heimnetzwerk per Wlan oder Hotspot eingebunden werden.

DC Fehlerstromsensor
Mit dem integrierten DC Fehlerstromschalter ist lediglich die Installation eines kostengünstigeren Typ A FI Schalters notwendig.

Personalisierbar mittels App
Mit Hilfe der App haben Sie die Möglichkeit eigene Einstellungen zu speichern. Somit können Sie die LED-Farbe der Wallbox individuell einstellen - von hell bis bunt sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch die Verriegelungseinstellungen lassen sich für Sie persönlich speichern.

Zugangskontrolle dank RFID-Karte
Der im Lieferumfang enthalte Chip für die RFID-Karte sorgt sowohl für die nötige Sicherheit der Wallbox im Außenbereich als auch für die Übersicht des Stromverbrauchs der Nutzer für verschiedenen Karten.

Extrem robust
Die Wallbox ist aufgrund ihrer Schutzart IP54 für die Montage im Außenbereich geeignet. Der für die Homefix verwendete Hochleistungskunstoff ASA ist überaus robust gegen Hitze, Kälte und Hagel und behält zudem trotz Lichteinstrahlung über viele Jahre seine Farbe.

Zukunftsfähigkeit aus Österreich
Die österreichische Hersteller go-e GmbH bieten zukunftssichere und qualitativ überaus hochwertige und stabile Produkte an.

Standortanalyse zur Installation
Zusammen mit unserem Installationspartner BayWa können wir Ihnen zum go-eCharger HOMEfix eine Standortanalyse bei Ihnen vor Ort anbieten. Wählen Sie dazu einfach den Service in unserer Variantenauswahl! 
Folgende Leistungen sind im Pre-Check enthalten: 

  • An und Abfahrt
  • Infrastrukturberatung zur Standortwahl der Ladeinfrastruktur
  • Aufmaß aller Installationsdetails für eine betriebsfertige Montage
  • Überprüfung der vorhandenen Netzanschlusssituation
  • detaillierte Angebotserstellung
Weiterführende Links zu go-eCharger HOMEfix Wallbox (bis 22 kW) mit Ladesteckdose
Allgemeine Spezifikationen Hersteller: go-e GmbH Herstellernummer: CH-02-00-3...mehr

Allgemeine Spezifikationen

  • Hersteller: go-e GmbH
  • Herstellernummer: CH-02-00-3
  • Modell: Wallbox go-eCharger HOMEfix (bis 22 kW)
  • EAN-Nummer: 9120087410224
  • Ladekabel: Nein 
  • Farbe: Weiß
  • Abmessungen (H x B): 250 mm x 150 mm
  • Gewicht: 1,9 kg
  • Montagemöglichkeiten: an der Wand

Elektrische Spezifikationen

  • Ladeleistung: 22 kW  
  • Lademodus (IEC 61851-1): Mode 3
  • Stromstärke: 32 A, 3-phasig
  • Zuleitungsempfehlung / empfohlener Kabelquerschnitt: 10 mm2
  • DC-Fehlerstromerkennung: Ja
  • Energiezähler: Ja (per App)
  • Eichrechtskonform: Nein

Benutzeroberfläche & Kommunikation 

  • Autorisierung: RFID Zugangskontrolle                                                     

Lieferumfang:

  • Ladebox 3-phasig, 22kW ohne Stecker
  • Wandhalterung inkl. Schrauben und Dübel
  • Optional montierbare Kabelsicherung (Diebstahlschutz)
  • Karte zum Zurücksetzen
  • RFID-Tag als Anhänger zum Sperren/Freischalten der Ladestation
  • Ersatzfeinsicherung
  • Anleitung

kostenlose App für Smartphone (Android & iOS)

  • kann lokal oder weltweit (über Heim-WLAN) verwendet werden
  • Einstellung und Kontrolle der Ladung
  • Start/Stop Funktion
  • Ladetimer
  • Zugangsverwaltung (RFID / App)
  • Verwalten von RFID Karten
  • Kabel Lock/Unlock Funktionen
  • Stromzähler (Gesamte kWh und jeweilige RFID Karten
  • Strombörsenanbindung mit intelligentem Lademanagement (Öko-Eco Funktion)
  • Update fähig
  • LED Anpassung
  • Verwaltung der Ladestufen über Hardware Button
  • Photovoltaikanbindung durch API oder go-e SmartHome Modul
  • Lastmanagement
  • Smarthome-fähig (z.B. Amazon Alexa)
Allgemeine Spezifikationen Hersteller: go-e GmbH Herstellernummer: CH-02-00-3...mehr
Kundenfragen und -antworten

Ist ein Wetterschutz notwendig?
Grundsätzlich ist ein Wetterschutz immer von Vorteil, obligatorisch ist er nicht.
Das Gehäuse der Wallbox gewährleistet eine besonders hohe UV Beständigkeit und Schutz gegen Staub und allseitiges Spritzwasser. Dies entspricht der Schutzart IP54.

Wie hoch muss die Anschlussleistung pro Ladestation sein?
Sie können die Stromstärke an der go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) frei mit 6 A bis 32 A (je nach Absicherung der Haushaltsinstallation) wählen und auch auf eine niedrige Leistung begrenzen. Es ist außerdem möglich die Stromstärke mit Hilfe der App so zu begrenzen, dass sie mit dem Schnellauswahlknopf nicht überschritten werden kann. Wenn Sie das Gerät mit der vollen Ladeleistung nutzen möchten, müssen 32 Ampere abgesichert sein. Je höher der Ampere-Wert, desto schneller lädt das Auto.

Wie starte ich die Ladung?
Das Starten der Ladung funktioniert ganz einfach: go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) an Steckdose anstecken, Typ 2 Kabel am Auto und an der mobilen Ladestation einstecken.
ACHTUNG: Standardeinstellung von go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) in der App: Zugangskontrolle = Offen, Kabelverriegelung = Normaler Modus. Wenn Sie diese Einstellungen ändern, ist es möglich, dass der Ladevorgang erst startet, nachdem Sie Ihr Ladegerät entsperrt haben.

Benötige ich zum Laden die App?
Nein, die Ladeleistung lässt sich auch über den Knopf direkt am Gerät einstellen (5 voreingestellte Stufen). Wird der Charger per Typ 2 Kabel mit einem Auto verbunden, startet der Ladevorgang in der Grundeinstellung automatisch. Dies lässt sich jedoch über die App verändern. Außerdem ermöglicht die App zahlreiche Zusatzfunktionen, wie z. B. zeitgesteuertes Laden, Personalisierung, etc.

Muss die Ladestation mit WLAN verbunden sein damit man die App nutzen kann?
Nein, denn die App kann auch über den im Charger integrierten Hotspot bedient werden. Lediglich eine Steuerung aus der Ferne ist ohne WLAN nicht möglich.

Wie kann die Ladeleistung geändert werden?
Die Ladeleistung kann entweder per Knopf (5 voreingestellte Stufen) oder per App eingestellt werden. Die Stufen des Knopfs lassen sich in der App beliebig, zwischen 6 & 32 Ampere konfigurieren. Mittels App kann die Ladeleistung auch während des Ladevorganges geändert werden.

Verfügt go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) über einen MID-konformen Zähler?
Die mobile Ladestation verfügt über keinen MID-konformen Zähler (Measurements Instruments Directive).

Über welche Schnittstellen verfügt die mobile Ladestation?
Es gibt eine REST API, die über die lokale WLAN-Verbindung oder über die Cloud verwendet werden kann. Eine API ist eine offene Schnittstelle, über die andere smarte Geräte mit go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) kommunizieren kann. Es gibt eine REST API, die über die lokale WLAN-Verbindung oder über die Cloud verwendet werden kann. Eine API ist eine offene Schnittstelle, über die andere smarte Geräte mit go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) kommunizieren kann.

Kann ich beim Laden mit der go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) Überschussstrom aus meiner PV-Anlage verwenden?
Mit go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) können Sie Überschusstrom aus einer Photovoltaikanlage zum Laden Ihres Elektroautos verwenden. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Wechselrichter der PV-Anlage ebenso wie go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) über eine offene API-Schnittstelle verfügt. Über diese lässt sich die Kommunikation zwischen beiden Geräten herstellen. Unterstützung bei der Programmierung erhält man bei einem Solartechniker. Das eigentliche Laden Ihres Autos mit Überschussstrom können Sie anschließend über die App von go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) einstellen.
Sie benötigen zusätzlich den go-e Controller zur Ansteuerung der Wallbox und dem Wechselrichter.

Wie viele RFID-Karten können angelernt werden?
go-eCharger HOME+ mobile Wallbox (bis 22 kW) kann bis zu 10 Karten/Chips verwalten.

Welche RFID-Karten kann man verwenden?
Für gewöhnlich lässt sich jede beliebige RFID-Karte bzw. jeder RFID-Chip anlernen.

Allgemeine Spezifikationen Hersteller: go-e GmbH Herstellernummer: CH-02-00-3...mehr

go-e GmbH

Mit der go-e GmbH zählt ein weiteres junges und innovatives Unternehmen aus Österreich zu unseren Partnern. Im Jahr 2016 begannen die Gründer mit der Entwicklung einer Lademöglichkeit für Elektroautos, welche ganz an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst ist. Dazu gehört die Fokussierung auf nutzerorientierte Funktionen und kostenorientierte Technologie. Darüber hinaus bietet das Start-up dank seiner Kooperationen inzwischen ein umfängliches Gesamt-Portfolio rund um den Bereich Lademangement von E-Fahrzeugen an. 

Das Besondere an den Produkten von go-e sind die umfachreichen Funktionen, welche einen Mehrwert gegenüber vielen Konkurrenzprodukten darstellen. Dabei achten die Entwickler stets auf ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sie möchten mehr als nur eine einfache Wallbox? Dann sind bei bei go-e genau richtig!

Michael Gerhardinger

Strategischer Einkauf

Unser Produktexperte Michael Gerhardinger über go-e:


Die go-e GmbH ist ein junges, innovatives wie zielstrebiges Unternehmen aus Österreich, welches sich seit 2016 mit der Entwicklung von elektrischen Lademöglichkeiten beschäftigt. Dabei ist insbesondere die Benutzerfreundlichkeit der Produkte hervorzuheben.

Durch ressourcenschonende Transport- wie Produktverpackungen werden nicht nur die natürlichen Ressourcen geschont. Zugleich kann auf sämtliche Kunststoffverpackungen verzichtet werden. Hinzu kommt, dass am Standort in Feldkirchen mit 100 Prozent Ökostrom gearbeitet wird. Der anschließende Produktversand via UPS erfolgt ebenfalls CO2-neutral. Doch auch der Endverbraucher kann zusammen mit go-e die Umwelt schützen. So unterstützt das Unternehmen bei jedem verkauften go-eCharger HOME+ nachhaltige Projekte.

Förderdatenbank !!"

In 2 Schritten zur Förderung

Mit wenigen Angaben erhalten Sie einen Überblick, über mögliche Förderoptionen für Ladeinfrastruktur. Wählen Sie aus, unter welchen Antragsteller Sie fallen und geben Sie Ihre Postleitzahl ein. Sie erhalten eine Aufstellung der Programme, die für Sie gefunden wurden. Alle Informationen zu den einzelnen Programmen können Sie direkt online einsehen oder die für Sie interessanten Programme auswählen und als PDF speichern oder ausdrucken.