Persönliche Beratung unter 0941 2017700 oder info@energieloesung.de    0941 2017700   Kostenloser Versand   Expertenberatung
1
2
3
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
%
BUNDLE
%
BUNDLE
1 von 3

Der Wallbox Markt boomt

Immer mehr Hersteller mit den unterschiedlichsten Wallbox Modellen drängen auf den Markt. Um bei dem breiten Angebot an Wandladestationen nicht den Überblick zu verlieren, haben wir für Sie die besten und innovativsten Wallboxen zusammengestellt.

Egal ob für Ihr eigenes Zuhause oder für den Büro Parkplatz, bei uns finden Sie mit Sicherheit die richtige Wallbox. Wir bieten die Ladelösung sowohl für Privatpersonen, als auch für kleinere Unternehmen an. Denn das Wichtigste ist doch, sein Elektroauto stets einfach und flexibel aufladen zu können, um jederzeit mobil zu sein.

Passende Wallbox für Elektro- und Hybridfahrzeug

Wer ein Elektroauto als sein Eigen nennt, sollte über die Anschaffung einer Ladestation für Zuhause nachdenken. Doch was ist wichtig, wenn Sie sich eine Wallbox kaufen? Letztlich handelt es sich um eine Box, über die sich der Akku eines Elektroautos sicher und effizient aufladen lässt. Je nach Automodell und Leistung, lässt sich der Ladevorgang signifikant von zwölf Stunden auf ein bis zwei Stunden kürzen.

Ausgehend von einer Wallbox mit 22 kW ergeben sich weitere Vorzüge. Beispielsweise mit der Kopplung einer vorhandenen PV-Anlage, sowie Steuerung der Ladevorgängen per App, oder einem Lastmanagement.

Wallbox gekoppelt mit PV-Anlage

Mit Sonnenstrom vom eigenen Dach können Sie Ihr Elektro-Auto umweltfreundlich und auch günstiger betanken als mit Haushaltstrom aus der Steckdose.

Das Beladen des Elektroautos mit eigenem PV-Strom erhöht den Eigenverbrauch und die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaik-Anlage. Eine niedrige Ladeleistung des E-Autos bedingt längere Ladezeiten, der nutzbare Solarstromanteil steigt jedoch, da die PV-Anlage häufiger ausreichend Ladeleistung liefern kann.

Lastmanagement für die Wallbox

Mit dem Lastmanagement vermeiden Sie Überspannungen und sorgen für kontinuierliche Netzstabilität. Das Lastmanagement ermöglicht eine kostengünstige Netzintegration und kann Ladestationen mit regenerativen Energiequellen koppeln.

Durch ein gezieltes Management des Energiebezugs können

- Lastspitzen reduziert,
- das Lastprofil harmonisiert,
- der Leistungspreis reduziert,
- bessere Benutzungsstunden erreicht werden.

Die Wallbox wird in der Regel mit einem Dreiphasenwechselstrom-Leitung 32 oder 16 Ampere angeschlossen. Ein solcher Anschluss ist in den meisten Haushalten bereits vorhanden.

Generell sollte der bestehende Hausanschluss im Vorfeld geprüft werden, ob dieser für die gewünschte Ladeleistung ausreichend ist.

Wallboxen für den Privatgebrauch

Die maximale Ladeleistung bei Wallboxen im privaten Bereich liegt bei 22 kW. Neben einer fachgerechten Installation ist außerdem zu beachten, dass der Netzbetreiber über die baldige Inbetriebnahme der Ladestation informiert werden muss.

Privatpersonen können zudem von der Förderquote profitieren. Bitte sprechen Sie uns vor den Kauf einer Wallbox an. Wir beraten Sie gerne über die aktuellen Förderprogramme.

Sie sehen bei einem Kauf der Wallbox gibt es einige Aspekte zu beachten. Haben Sie allerdings die passende Ladestation für Ihr Automodell gefunden, ist es möglich, langfristig Strom zu sparen und bequem Ihr Elektroauto von zu Hause aus zu laden.