Warum Eigentümer und Mieter von E-Ladestationen profitieren

Ladestation für Elektroautos © Petair - fotolia.com

E-Ladestationen: Win-Win-Strategie für Immobilien-Eigentümer und Mieter

Ladestationen für Mieterparkplätze sind eine Investition, von der Sie als Eigentümer wie Bewohner von Immobilien gleichermaßen profitieren. Die Planung von E-Ladestationen in Mietanlagen erhöht den Wert der Gebäude für die Bewohner und garantiert eine gute Rendite für den Eigentümer. Sie ist auch eine Investition in die Zukunft, entlastet die Umwelt - und wird genau deswegen vom Staat in vielfältiger Weise gefördert.

Technische Möglichkeiten

Parkzeit ist Tankzeit: So lautet das Prinzip der elektrischen Tankstellen, aus dem Eigentümer und Mieter gleichermaßen Gewinn ziehen. Bei der Planung von E-Ladestationen in Mietanlagen ist eine zielgenaue Nutzeranalyse wichtig. Die Wandladestation (Wallbox) ist für Sie die kleinste, einfachste und flexibelste Lösung. Sie eignet sich durchaus für Mietkomplexe genauso wie für die individuelle Garage oder Parkhäuser. Bei Ladestationen für Mieterparkplätze rückt jedoch eher die Ladesäule in den Blickpunkt. Sie ist die bekannteste Form der Elektrotankstelle und findet sich auch auf öffentlichen Parkplätzen, vor Hotels oder Einkaufszentren wieder. Das Parkplatzsystem für Elektroautos ist bei der Planung von E-Ladestationen in Mietanlagen die Lösung für Ihre möglicherweise größeren Komplexe als Investor oder Eigentümer. Das System bietet zudem folgende Vorteile für den Eigentümer: Er installiert eine Systemsteuerung, die Online-Überwachung und individuelle Abrechnung der elektrischen Tankfüllung ermöglicht. Denkbar ist dann sogar, die Ladestationen der Mieterparkplätze auch Fremdnutzern gegen Gebühr zu öffnen. Warum auch nicht, wenn die Bewohner sie gerade nicht nutzen? Die Planung von E-Ladestationen für Mietanlagen schließt sinnvollerweise auch Lademöglichkeiten für E-Bikes und Pedelecs ein. Wichtig für Sie zu wissen ist: Ladestationen für Mieterparkplätze sollten generell ausbaufähig sein. Sie wachsen bei der Ausweitung des Gebäudekomplexes einfach mit. Sinnvoll ist daher, von Beginn an auf ausreichende Fläche und die notwendige elektrische Infrastruktur zu achten.

Verschiedene Fördermodelle

Deutschland strebt an, dass bis 2020 mindestens 300.000 Elektroautos auf den Straßen der Bundesrepublik unterwegs sind. Dafür gibt es viele Förderungen für Elektroautos - aber auch für die notwendige Ladestruktur, von der Sie profitieren. Förderungen und Steuererleichterungen gibt es von Bund, Ländern und Kommunen - entsprechend unterschiedlich fallen sie vor Ort aus. Es lohnt sich für Sie als Investor für die Planung von E-Ladestationen in Mietanlagen also auf jeden Fall, sich bei Politik und Verwaltung kundig zu machen. 300 Millionen Euro zum Beispiel hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bis 2020 für den Ausbau der Ladeinfrastruktur zur Verfügung gestellt. Es werden bis zu 60 Prozent der Kosten gefördert, wobei dafür verschiedene technische Standards vorgegeben sind. Voraussetzung für eine Förderung ist außerdem, dass die Ladestationen für Mieterparkplätze öffentlich zugänglich sind. Das ist genau der Punkt, mit dem Sie als Eigentümer zusätzlichen Gewinn erzielen können. Hinzu kommt, dass der Zugang zu den Ladestationen für Mieterparkplätze 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche möglich ist. Außerdem muss der Strom aus erneuerbaren Energien stammen und die Anlage mindestens sechs Jahre betrieben werden.

KfW-Umweltprogramm

Bei der Planung von E-Ladestationen in Mietanlagen profitieren Sie als Eigentümer auch von Förderungen durch die KfW-Bank. Sie vergibt für einen effektiven Zinssatz von nur einem Prozent pro Jahr Kredite bis zu zehn Millionen Euro mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren. Aus Sicht der Investoren und Eigentümer ein Angebot zu Konditionen, das kaum zu unterbieten ist. In ähnlichen Kategorien bewegen sich auch die Unterstützungen von Ländern und Kommunen. Hier kommt häufig noch der Faktor der Wirtschaftsförderung mit ins Spiel, zum Beispiel die Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen. Und natürlich unterstützen Länder und Kommunen bei Ladestationen für Mieterparkplätze nur Projekte in ihrem eigenen Einzugsbereich.

Trend zum Leihen und Teilen

Als Bewohner profitieren Sie ebenfalls in mehrfacher Hinsicht bei der Planung von E-Ladestationen in Mietanlagen. Dahinter steht der Trend zur "Share-Economy": Gerade junge Menschen ziehen es vor, ein Auto nicht mehr unbedingt zu besitzen, sondern nur noch zu nutzen. Ein Mietwohnungskomplex einschließlich Stellplätzen für Car-Sharing mit Elektrofahrzeugen und Lademöglichkeit besitzt dieses Alleinstellungsmerkmal. Ein weiterer Trend moderner Mobilität ist die Vernetzung mehrerer Verkehrsmittel. Auch hier steigert die Ladestation für Mieterparkplätze die Attraktivität der Immobilie - vor allem wenn Möglichkeiten für E-Bikes und Pedelecs miteingeschlossen sind. Dann fahren Sie als Mieter mit dem Zweirad entweder direkt zum Ziel oder bis zur nächsten Bus- oder Bahnstation und steigen dort um auf Öffentliche Verkehrsmittel.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass sich für Eigentümer und Mieter aufgrund der E-Ladestationen in Immobilien viele Vorteile ergeben. Für die einen steigern Sie den Wert und sichern damit die Rendite der Geldanlage und für die anderen entsteht eine zukunftstaugliche Ladeinfrastruktur für Elektroautos, E-Bikes und andere elektrisch betriebene Fortbewegungsmittel, von der auch die Allgemeinheit profitiert.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ratio Ladestation EVITA Typ 2 (11 kW) - Holzoptik Ratio Ladestation EVITA Typ 2 (11 kW)
Inhalt 1 Stück
ab 2.249,95 € *
Vestel Ladestation EVC02-AC11R Front Vestel Ladestation EVC02-AC11R Typ 2 (11 kW)
Inhalt 1 Stück
729,00 € * ab 649,95 € *
ABL Ladesäule EMC2 Typ 2 (2 x 11 kW) ABL Ladesäule eMC2 Typ 2 (2 x 11 kW)
Inhalt 1 Stück
ab 6.749,95 € *
ABL Ladesäule eMH1 ABL Ladesäule eMH1 (11 kW) mit Typ 2 Ladekabel
Inhalt 1 Stück
ab 1.519,95 € *
Ladestation bike energy Tower T1C Ladestation bike energy Tower T1C
Inhalt 1 Stück
ab 4.205,46 € *