15.01.2021

Dürfen wir vorstellen…? EVBox

© energielösung GmbH

EVBox ist seit Jahren einer der bekanntesten Hersteller von Ladestationen – und natürlich einer unserer zuverlässigen Partner. Im Kurzinterview stellen wir EVBox einmal vor:

Wie kam es zur Idee und zur Gründung Ihres Unternehmens?

Unsere Gründer haben 2010 mit der Gründung von EVBox ein klares Konzept ins Auge und Herz gefasst: eine vollständig modulare Ladestation, die eine einfache Installation, Wartungsupdates und vor allem kompromisslose Qualität und Langlebigkeit ermöglicht. Damit ist EVBox der Durchbruch im Markt für Elektrofahrzeuge gelungen, als dieser noch in seinen Anfängen war.


Welche Hürden und Hindernisse galt es in den Jahren zu überspringen?

In der Elektromobilitätsbranche herrscht allgemein ein immenser Zeitdruck. E-Fahrzeuge kommen mit beispielloser Geschwindigkeit auf den Markt und der Ausbau der Infrastruktur muss dementsprechend folgen. Das exponentielle Wachstum ist extrem spannend, aber schnelles Anpassen ist unvermeidlich mit großen Herausforderungen verbunden. Eine weitere Schwierigkeit besteht in der Komplexität des europäischen Marktes. Einerseits sind die Bedürfnisse der Kunden in unterschiedlichen Ländern aufgrund von Fahrgewohnheiten und allgemeiner Infrastruktur sehr verschieden und deswegen braucht es ein breites Produktportfolio, um alle bedienen zu können. Auf der anderen Seite gibt es noch erhebliche Unterschiede in den Vorschriften und Regulierungen innerhalb der EU.


Was waren besondere Meilensteine Ihres Unternehmens?

Im Jahr 2017 wurden wir vom Energiekonzern und globalen Serviceanbieter ENGIE übernommen, welche uns als innovatives, führendes Clean-Tech Unternehmen mit großem Einfluss in der schnellwachsenden Industrie der Elektromobilität identifizierten. In 2018 haben wir den Hersteller von Schnellladestationen EVTronic übernommen, wodurch 700 bereits zuvor installierte Schnellladestationen zu unserem europäischen Netzwerk hinzugefügt wurden. 2019 war ein ereignisreiches Jahr: Mit dem Erreichen des Meilensteins von 100.000 Ladepunkten starteten wir die Initiative OneChargerOneTree – ein neu gepflanzter Baum für jede weiteren Ladepunkt. Zusätzlich hat EVBox als erstes Unternehmen weltweit die OCPP 1.6-Zertifizierung der Open Charge Alliance erhalten und ihre renovierte Bordeaux-Fabrik für Schnellladestationen eröffnet. Auch eine Fabrik in Chicago wurde angekündigt, damit nicht nur in Europa, sondern auch lokal in den USA produziert werden kann. Aufgrund dieses großen Wachstums von EVBox wurde 2020 mit dem 10. Geburtstag auch ein neuer globaler Hauptsitz in Amsterdam West bezogen. Um EU-Bestimmungen voranzubringen, halfen wir bei der Gründung der ChargeUp Allianz und unterstützen auch den Brief für strengere CO2-Emissionsziele an die Staats- und Regierungschefs der EU.

Heute, mit 13 Büros weltweit, konnte EVBox mehr als 150.000 Ladepunkte —darunter 5000 Schnellladepunkte— in über 70 Ländern installieren. Dabei entwickeln wir uns und unsere Hard- und Software sich stetig weiter und bleiben somit energieeffizient, zukunftssicher und nutzerfreundlich.


Welches Produkt ist Ihr Aushängeschild? Was macht dieses besonders?

Dank hochwertiger Komponenten und smarter Softwarelösungen sind unsere Ladestationen mit sämtlichen aktuellen und zukünftigen Elektrofahrzeugen kompatibel. EVBox Elvi ist aufgrund der hohen Leistung, dem geringem Wartungsaufwand und dem modularen Aufbau perfekt als Elektroauto-Ladelösung für Zuhause geeignet. Sie ist zukunftssicher, intelligent und effizient und durch ihre flexiblen Einstellungen vollkommen unkompliziert.

Auch unsere DC-Ultrafast-Ladestationen finden ihren Gebrauch an Autobahnen, Tankstellen und Rastplätzen für schnelles Laden bei kurzen Zwischenstopps.


Was ist Ihre Unternehmensphilosophie? Was treibt Sie an? Wofür stehen Sie?

Wir streben eine Zukunft an, in der der alltägliche Verkehr elektrisch und emissionsfrei ist und von einer umweltfreundlichen Ladeinfrastruktur getragen wird. Dazu wollen wir beitragen, indem wir auf zuverlässige, menschliche und leidenschaftliche Art intelligente und flexible Ladelösungen für Elektrofahrzeuge auf der ganzen Welt anbieten.

Drive electric – charge everywhere


Wie wird sich Ihrer Meinung nach die Elektromobilität und damit
auch die Ladeinfrastruktur in Zukunft entwickeln und darstellen?

Der Markt für Elektromobilität wächst exponentiell und das wird durch steigendes Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels, finanzielle Anreize aus der Politik und fundierteres Wissen über Elektromobilität bestärkt. Schon bald wird die Mehrheit der Neuwagen Elektrofahrzeuge sein. Dafür wird die Ladeinfrastruktur noch weiter ausgebaut werden, sodass Elektroautofahrer diese überall, sei es Zuhause, am Arbeitsplatz oder bei kurzen Zwischenstopps, und zu jeder Zeit ohne Probleme aufladen können.


Was sollten wir noch unbedingt von Ihnen wissen? Gibt es etwas, was Sie noch erzählen möchten?

EVBox bietet eine breite Produktpalette an Hard- und Softwarelösungen, die von Produkten für Zuhause, über Unternehmen bis zu öffentlichen Stationen an Autobahnen reicht, und hohe Qualitätsstandards und stetige Weiterentwicklung verspricht. Dieses Jahr kommt auch die DC-Schnellladestation Ultroniq V2 auf den Markt, die noch effizientere Ladevorgänge für kurze Zwischenstopps ermöglicht.

Autor: Team energielösung

Unter diesem Account veröffentlicht das Team der energielösung spannende Themen zum Thema Elektrisch Fahren, Elektrisch Laden und Elektromobilität Erleben.

15. Januar 2021

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Für alle E-Mobility Enthusiasten

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr aus der Welt der E-Mobilität! Melden Sie sich jetzt an zu unserem Newsletter und erhalten Sie 20 € Rabatt* auf Ihren nächsten Einkauf. Sie erhalten exklusive Angebote vor allen anderen und erfahren Tipps & Tricks zum Elektrisch Laden und Fahren.

*ab 300 € Bestellwert

N Kein Spam N Keine Datenweitergabe an Dritte N 20 € Rabatt bei Anmeldung

Magazin für Elektromobilität