Persönliche Beratung unter +49 941 2017700 oder info@energieloesung.de    +49 941 2017700   Kostenloser Versand   Expertenberatung
1
2
3

Das beste Fahrzeug auf dem E-Auto-Markt? – Der Polestar-2

Wir haben bereits vor einigen Wochen über den Polestar-2 berichtet. Aufgrund des hohen Zulaufs und der durchwegs positiven Kritiken stellen wir das neue E-Fahrzeug noch einmal ausführlich vor.

 

Elektroautos gibt es derzeit wie Sand am Meer. Doch vor allem in Sachen Reichweite und Leistung unterscheiden sich die Fahrzeuge erheblich. An den Marktführer Tesla kommt bis dato jedoch nur ein Fahrzeug heran: Der neue Polestar-2 der Volvo-Submarke.

 

Der Polestar-1 verdeutlicht den Handlungsbedarf

Volvo ist seit mittlerweile 2010 Bestandteil des chinesischen Fahrzeugkonzerns Geely. Zusammen wurde nun der neue Polestar-2 entwickelt. Nachdem im Jahre 2017 der Polestar-1 erstmals in Shanghai vorgestellt wurde und selbiges Fahrzeug mit sagenhaften 155.000 EUR ins Gewicht schlug, musste auch dringend gehandelt werden. Der Polestar-2 ist da schon deutlich massentauglicher!

 

Der Polestar-2: Reichweitenstark, sportlich und preiswert

Der Polestar-2 besticht mit starken Werten: Aus insgesamt zwei E-Motoren werden 408 PS hervorgebracht sowie ein maximales Drehmoment von 660 Newtonmetern. Der Hersteller schreibt die Spitzengeschwindigkeit auf 205 km/h fest. Auch in Sachen Reichweite kann der Polestar-2 mehr als nur überzeugen. Sie liegt nach WLTP kombiniert bei 470 Kilometern!

 

Erkenntnisreiche Testfahrt

Die Lenkung des neuen Sportwagens könnte in der Tat etwas direkter sein. Trotz der drei Verstell-Modi ist hier noch ein wenig Luft nach oben. Der Druck hingegen ist sagenhaft. Der Polestar-2 besitzt so viel Power unter der Haube, dass der Kopf des Fahrers regelrecht in die Kopfstütze des Sportsitzes gedrückt wird. Für 100 km/h benötigt die kraftvolle „Schweden-China-Mischung“ 4,7 Sekunden.

 

Laden leicht gemacht

Der Polestar-2 kann auf unterschiedlichsten Wegen geladen werden. Etwa mit dem eigenen Ladegerät (1- oder 3-phasig) mit bis zu 11 kW am Wechselstrom. Dies dauert jedoch seine Zeit. An der Haushaltssteckdose wird der Ladevorgang in etwa eine Nachtruhe lang andauern.

Schneller ist da schon das Aufladen am DC-Ladegerät, das den Gleichstromwandler bereits in sich einschließt. Mit etwa 150 kW benötigt der Polestar lediglich 40 Minuten bis die Batterie bei einer Leistung von 80 Prozent angekommen ist.

Die Ladekabel können dabei einfach und bequem im 35 Liter großen Stauraum unterhalb der Motorhaube untergebracht werden. Der eigentliche Kofferraum mit großen 405 Litern bleibt daher gänzlich unberührt! Klappt man die Rückbank noch zusätzlich um, so sind es sogar knappe 1.200 Liter Stauraum.

 

Der Preis ist (sehr) heiß!

Der Polestar-2 liegt bei einem Listenpreis von 57.900 EUR. Abzüglich der Mehrwertsteuersenkung und der angekündigten Innovationsprämie, die auf dem Konjunkturpaket der Bundesregierung beruhen (hierüber haben wir bereits ausführlich berichtet!), bleiben noch 48.540 EUR für einen Polestar ohne Sonderlackierung, Anhängerkupplung und Performance-Paket übrig. Schon jetzt kann jedoch noch verraten werden, dass der Polestar im kommenden Jahr zu einer Version verfügbar sein wird, die zu einem Preis ab etwa 39.000 EUR zu haben sein wird. Die Leistung und Reichweite sind dem Preis dementsprechend angepasst. Achja: Wer lieber einen E-SUV in der Garage stehen haben will, der muss sich noch bis in das nächste Jahr gedulden. Dann wird nämlich der Polestar-3 vorfahren!

 

 

Quelle:

https://www.n-tv.de/auto/Polestar-2-das-stimmigste-E-Auto-der-Welt-article21900027.html

 

Bildquelle:

Polestar

https://www.polestar.com/de/press/#dialog

Über den Autor

energieloesung


Alle Artikel des Autors