Persönliche Beratung unter +49 941 2017700 oder info@energieloesung.de    +49 941 2017700   Kostenloser Versand   Expertenberatung
1
2
3

Die ortsunabhängige Ladestation für Elektroautos

Das Elektroauto bietet eine umweltfreundliche Alternative im Straßenverkehr. Doch viele Elektro Mobilisten kennen das Problem: Wenn das Elektroauto geladen werden muss, ist die nächste Lademöglichkeit nicht unbedingt in Reichweite. Für dieses Problem wurde die mobile Ladestation entwickelt: Mobile Wallboxen machen das Aufladen von E-Autos wesentlich komfortabler.

Eine mobile Ladestation ist zum Anschluss des Elektroautos an eine Stromquelle gedacht, wenn z.B. keine öffentliche E-Auto Ladestation Typ 2 oder Schnellladestation vorhanden ist oder man auf eine Wallbox verzichten möchte.

Die mobile Wallbox bietet durch ihre Flexibilität eine komfortable Alternative zu den herkömmlichen, festinstallierten Ladestationen. Zudem ist die mobile Ladestation für Elektroautos in Kombination mit einem Adapterset an den verschiedensten Steckdosen anwendbar. Und zugleich bietet sie auch noch eine Alternative für alle E-Fahrzeugbesitzer ohne eigene Garage oder Stellplatz.

Kombination aus maximaler Ladeleistung und Flexibilität

Die meisten Autohersteller liefern ein Ladekabel ohne Aufpreis mit dem Auto aus. Das kann jedoch in der Regel nur an einer Schuko Steckdose laden.

Eine Ausnahme ist z.B. Tesla mit dem UMC (Tesla Mobile Connector), dieser kann via CEE16 auch mit 11 kW laden. Mobile Ladestationen können das Ladegerät vom Hersteller ergänzen und dienen als Wallboxersatz.

Die Funktion ist identisch wie bei einem Mode 2 Ladekabel, jedoch ist die mögliche Ladeleistung deutlich höher. Je nach Art der Netzsteckdose sind Ladeleistungen von 3,7 kW bis zu 22 kW möglich. Somit können die Fahrer von E-Autos an so gut wie jeder Steckdose „nachtanken“.

Passende Adapter für die Steckdose

Für den problemlosen Steckdosenanschluss stehen unterschiedlichste Adapter zur Verfügung. Und anhand der Codierung der Steckeradapter erkennt die Ladestation selbstständig, wie hoch der zur Verfügung stehende Stromanschluss belastet werden darf.

Zurück in der heimischen Garage wird die mobile Ladestation einfach in die Wandhalterung eingehängt und an einer CEE-Steckdose angeschlossen. Jetzt arbeitet sie ebenso schnell und zuverlässig, wie eine fest installierte Wallbox.

Die Vorteile einer mobilen Ladestation im Überblick

Sie ermöglicht ein Laden

- auf Reisen,
- an der Haushaltssteckdose (Ferienhaus, Campingplatz),
- in Hotels, Werkstatt, Landwirtschaft mit den CEE 16 und 32 Stecker rot,
- an Campingplätzen mit einem CEE 16 Stecker blau

Sie bietet:

- einfache und schnelle Ladung
- Norwegenmodus (ohne Erdleiter ladbar)
- 1, 2 oder 3 Phasenladung
- zusätzliche Adapter für den Anschluss an die typischen Stromquellen 
- Einstellmöglichkeiten der Ladeleistung via Regelung der Amperezahl
- Wasser- und Schmutzdichtigkeit
- Diebstahlschutz (teilweise eingeschränkt für die Adapter)

Mit der mobilen Wallbox kann man die universelle Wandladestation ergänzen, oder mittels Wandhalterung zugleich als Wandladestation nutzen. Denn falls ein Elektroauto liegen bleibt, kann es sehr teuer werden, da es sich nicht einfach per Spritkanister innerhalb weniger Minuten betanken lässt - dann nur noch das Abschleppen.