23.07.2021

Wallbox Installation – Nur von einem Elektriker

Wer eine Wallbox erworben hat und sich selbst als sparsamen Heimwerker definiert, denkt oft an die Installation in Eigenregie. Warum dies für den Laien nicht möglich, ja sogar lebensgefährlich ist, erklärt Ihnen der nachfolgende Beitrag.

© energielösung GmbH

Installation einer privaten Ladestation – die aktuellen Vorschriften

Geltende Bestimmungen fordern die fachgerechte Montage einer privaten Ladestation gemäß DIN VDE 0100-722.
Paragraf 19 der NAV (Niederspannungsanschlussverordnung) besagt, dass Sie Ihre Wallbox beim Netzbetreiber anmelden müssen. Anlagen mit mehr als 12 kW sind zudem genehmigungspflichtig. In der Regel übernimmt die mit der Installation beauftragten Fachkraft den Anmelde- und Genehmigungsaufwand.

Der Elektriker stellt eine Installationsbescheinigung aus, welche im Schadensfall der Versicherung vorgelegt werden muss. Die Bescheinigung wird als Hinweis auf ordnungsgemäße Montage gewertet und nimmt den Installateur in Haftung.

Warum muss die Installation einer Wallbox von einem Spezialisten durchgeführt werden?

Einfach erklärt: Die private Ladestation benötigt, ebenso wie der Elektroherd in der Küche, einen Starkstromanschluss. Kein vernünftiger Mensch käme auf die Idee, den Küchenherd selbst anzuschließen, weil damit eine tödliche Gefahr verbunden ist.
Einen 400 Volt Stromschlag überlebt kaum jemand.

Ein qualifizierter Elektriker hat die nötige Erfahrung und verfügt über geeignetes Werkzeug. Unter anderem aus diesen Gründen sollte die Montage einer Wallbox von Profis durchgeführt werden.

Welche Arbeiten sind in der Wallbox-Installation enthalten?

Eine Fachkraft kann im Vorfeld des Erwerbs den gewünschten Einsatzort begutachten, Entfernungen ausmessen und dem Kunden eine für seine Zwecke geeignete Ladestation vorschlagen. Der Spezialist weiß, welche Stärke respektive, welchen Querschnitt die Zuleitung aufweisen muss. Zudem findet er den geeigneten Installationspunkt und achtet darauf, dass sich keine leicht brennbaren oder explosive Gegenstände in unmittelbarer Nähe befinden.

Letztlich ist der Fachmann auch nach der Installation ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Instandhaltung und Wartung der privaten Ladestation geht. Er kümmert sich um die Anmeldung beim Netzbetreiber ebenso wie um die Genehmigung einer leistungsstarken Ladestation.

Wie viel kostet die professionelle Wallbox-Montage?

Die Installation kostet inklusive Vorarbeiten und Formalitäten selten mehr als 900 Euro. Diesen Betrag erhalten Sie von der staatlichen Förderbank KfW bei der Auswahl eines förderfähigen Modells. Das bedeutet jedoch nicht automatisch, dass die Installationskosten nicht auch diesen Wert locker übersteigen können. Je nachdem welche Arbeiten erledigt werden müssen, kann der Preis auch schnell ansteigen.

Förderfähig ist eine Wallbox mit einer Ladeleistung von 11 kW (stärkere Modelle müssen entsprechend regulierbar sein) und intelligenter Steuerung.

Gefördert wird nicht nur der Erwerb, sondern die komplette Installation der Wallbox unter der Voraussetzung, dass ausschließlich Öko-Strom genutzt wird. Dieser kann von der hauseigenen PV-Anlage oder vom gewählten Versorger kommen.

Fazit

Die Installation der Wallbox durch eine Fachkraft ist unerlässlich und dank der staatlichen Förderung preiswerter als oft angenommen.

Autor: Team energielösung

Unter diesem Account veröffentlicht das Team der energielösung spannende Themen zum Thema Elektrisch Fahren, Elektrisch Laden und Elektromobilität Erleben.

23. Juli 2021

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Für alle E-Mobility Enthusiasten

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr aus der Welt der E-Mobilität! Melden Sie sich jetzt an zu unserem Newsletter und erhalten Sie 20 € Rabatt* auf Ihren nächsten Einkauf. Sie erhalten exklusive Angebote vor allen anderen und erfahren Tipps & Tricks zum Elektrisch Laden und Fahren.

*ab 300 € Bestellwert

N Kein Spam N Keine Datenweitergabe an Dritte N 20 € Rabatt bei Anmeldung

Magazin für Elektromobilität